Ein Bücherschrank für Gliesmarode

Auf Antrag der CDU-Fraktion im Stadtbezirksrat 112 genehmigte der Bezirksrat einstimmig die Anschaffung eines Bücherschrankes für den Stadtteil Gliesmarode. Ein Standort wurde schnell gefunden. An der Einmündung der Querumer Straße in die Berliner Straße/Karl-Hintze-Weg. Der Grund für den Antrag ist folgender: Gliesmarode hat keine eigene Ortsbücherei. Jeder Bürger darf jetzt Bücher entnehmen oder ausleihen. Wer eigene Bücher spenden will darf diese in den Schrank stellen. Allerdings sind die Vorschriften zu beachten.

Die Kosten in Höhe von ca. 3800 € hat der Bezirksrat übernommen.Ehrenamtliche kümmern sich um Sauberkeit, Bestückung des Schrankes, Einhaltung der Regeln. 

Thorsten Wendt