CDU, FDP und BIBS beklagen Mangel an Hortplätzen in Querum

CDU, FDP und BIBS haben im Stadtbezirksrat Wabe-Schunter-Beberbach eine Anfrage bezüglich der Schulkindbetreuung im Stadtteil Querum gestellt. Während in Bevenrode und Waggum weiterhin ein
erheblicher Mangel an Krippenplätzen besteht, wozu ebenfalls eine erneute Anfrage gestellt wurde, beklagen viele Eltern in Querum, dass es dort an Hortplätzen für die Nachmittagsbetreuung der Schulkinder mangelt.

Die neuen Baugebiete Holzmoor und Dibbesdorfer Straße werden das Problem nochmals erheblich verschärfen. Die allseits geforderte Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird sich somit weiter spürbar verschlechtern. Dies ist angesichts des demographischen Wandels und des Mangels an Fachkräften in den verschiedensten Wirtschaftsbereichen, ein ernsthaftes Problem für die betroffenen Eltern und die gesamte Gesellschaft.

Es stellt sich in diesem Zusammenhang die Frage, in wie weit dieser Mangel durch Einrichtungen in den angrenzenden
Ortschaften kompensiert werden könnte und wie die Stadt hier Lösungen anbieten kann.

Michael Berger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.